Unser #KragenweiteBerlin Mann André ist nicht nur Art Director in einer Kreativagentur, Gründer einer Modelagentur und selbst Model, sondern inspiriert durch seine Ästhetik auf seinem Instagramprofil @andrewfoxx auch noch über 40.000 Menschen.

Wir haben Ihn zum Shooting getroffen und die Gelegenheit genutzt um ein paar Fragen zum Thema Ästhetik und Qualität zu stellen.

André trägt unser Japanese Jersey in Navy

Kragenweite Berlin: Als Model, Gründer einer Moselagentur und Influencer weißt du worauf es beim Posieren vor der Kamera ankommt! Verrätst du uns deine Tipps?

André Klages: Das Wichtigste; nicht an einer Stelle stehenbleiben oder generell in einer Position verharren. Die besten Fotos entstehen aus der Bewegung und sorgen für mehr Natürlichkeit. 

Andrés Lieblingsdetail; die versetzte Rückennaht

Kragenweite Berlin: Als Art Director stehst du aber auch hinter der Kamera und hinter ganzen Kampagnen. Worauf gilt es hier zu achten? 

André Klages: Für mich ist das eine spannende Kombination der Perspektiven. Ich stehe gerne vor der Kamera und genau so gern dahinter, so kann ich die vielen Blickwinkel gut nachvollziehen. Hier kommt es ganz darauf an, was sich der Kunde wünscht und welche Möglichkeiten uns zur Verfügung stehen. Am wichtigsten ist es meiner Meinung nach, dass eine gute Verbindung zwischen Fotograf und Model herrscht — nur so entstehen authentische Fotos die eine Geschichte erzählen.

André trägt unser Japanese Jersey in Dunkeloliv

Kragenweite Berlin: Und zu guter letzt: für uns hast du deine drei liebsten T-Shirts in Szene gesetzt. Was hat dir besonders an unseren T-Shirts gefallen und wie kombinierst du sie diesen Herbst / Winter?

André Klages: Ganz klar, die Qualität hat mich sofort begeistert! Vor wenigen Jahren war mir Quantität noch wichtiger als Qualität. Vor allem T-Shirts habe ich oft und preiswert eingekauft und dabei kaum auf die Qualität geachtet. Mittlerweile ist mir diese und die Langlebigkeit der T-Shirts aber besonders wichtig. Mein absolutes Highlight; die horizontale Naht am oberen Rücken. Das macht die T-Shirts zusätzlich besonders!

Im Herbst gefällt mir auch die Kombination eines T-Shirts unter einer spannenden Lederjacke aus Glattleder oder Veloursleder sehr gut. In den Wintermonaten sind T-Shirts das perfekte unsichtbare Basic für mich. Unter Wollpullis trage ich immer zusätzlich ein Baumwollhirt. Wenn hier der Kragen oder die untere Naht in einer kontrastierenden Farbe leicht hervorblitzt kann dies schon viel ausmachen!

André trägt unser Portuguese Jersey in Weiss
Perfekt Kombiniert mit einer hochwertigen Lederjacke